ein kullinarisches Zauberevent mit "Mäd Schick" und "BeaTricks" in verschiedenen Restaurants.

Bei einem 4-Gänge Menü gespickt mit 3 Zaubershows werden auf der Bühne in den Restaurants die Besucher verzaubert. Die Zuschauer erleben zwischen den schmackhaften Menügängen Zauberkunst mit Niveau und Humor. Begonnen wird mit dem Zauberkrimi: "Der Einbruch in den Schlackingham Palast". Mäd Schick zeigt anhand des Chinesischen Ringspiels die Geschichte eines Schmuckraubes aus dem Jahre 1837. Bea Tricks demonstriert dann mit einem Gläschen und einer Flasche Wein, wie ihre neue Erfindung des IPS Generators funktioniert. Unsichtbar wechselten die Weinflasche und das Gläschen, in voller Sicht der Zuschauer die Positionen,obwohl sowohl das Gläschen, als auch die Weinflasche auf verschiedenen Tischen im Abstand von über einem Meter positioniert sind. Bea Tricks zeigte im zweiten Teil ihr schauspielerisches Talent als Tante Marri, die den Auftritt des Zauberers Mäd Schick stört und dann selbst Wunder vollbringt mit Utensilien aus der Küche und Beteiligung einiger "Freiwilligen". Mit herzhaftem Lachen und fröhlichem Gemüt geniessen dann die Besucher den 3.Menügang. Zum Abschluss zeigen BeaTricks und Mäd Schick die Überraschungen der Würfelkarte, die Geheimnisse eines Würfelkastens und den Höhepunkt des Abends: Synchron-Zaubern unter der Musik von James Bond. Als Zugabe wird BeaTricks in der Kovari-Illusion mit 8 Schwertern durchbohrt und wenn alles gut geht überlebt sie es sogar!