war ein voller Erfolg.

Die 65 Gäste der Stöckacher Mühle wurden mit Synchronzaubern nach James Bond überrascht,

James Bond Schuß

mit Mental-Magie konfrontiert und auch die Lachmuskeln kamen nicht zu kurz. Drei Zaubershows von ca 20 Minuten mit den verschiedensten Kunststücken begeisterten die Zuschauer. Dazwischen konnte man sich an den kulinarischen Köstlichkeiten des Brunches erlaben. Der Abschluß und Höhepunkt war die Kovari Illusion,

Großes SchwertFeuerschlucken

bei der BeaTricks von sieben Schwertern und einem Vierkanntrohr durchbohrt wurde.

Zur Verwunderung Aller, kam sie trotzdem lebendig wieder lebendig und unversehrt heraus.

Bea aus der Kovari

Wie das geht weiß man bis heute nicht!

 

 

 

 

Mit neuem Programm startete Mäd Schick in das neue Jahr.

Beim "Zaubermenü" im Tannenhof in Markt Taschendorf, mit vier Gängen und drei Shows kamen die knapp 80 Gäste voll auf Ihre Kosten.

Anti Wok Enten

Lachen, Staunen und Kopfschütteln waren die Reaktionen des veilfältigen Zauberprogrammes. Die "magischen Löcher" produzierten große Augen im Publikum. "Die Chinesischen-Anti-Wok-Enten-Eier" und das "Taschendorfer Eierroulette" (das wesentlich gefährlicher ist als russisches Roulette) strapazierten die Lachmuskeln.

Schwebender Tisch

Absolute Verblüffung produzierte jedoch der schwebende Tisch bei den Zuschauern, der nach den "Wundern der Pyramiden von Gizeh" zum Abschluß gezeigt wurde.

Ein langer Applaus und fröhliche Gesichter beendeten den Abend.